Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Personalie
25.03.2020

Marc Langer verlässt Hugo Boss

Lange wurde darüber spekuliert, nun kommt am Montagmorgen die Mitteilung von den Metzingern: CEO Mark Langer nimmt den Hut per 30. September 2020 und verlässt die Firma in gegenseitigen Einvernehmen nach fast 18 Jahren. Die Suche nach einem Nachfolger läuft auf Hochtouren. Angesicht der aktuellen Herausforderungen aufgrund der Corona-Krise wird Langer nach seinem Ausscheiden Hugo Boss weiterhin als Berater zur Seite stehen und noch bis Ende Jahr unterstützen. «Mark Langer hat in seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender das Unternehmen erfolgreich restrukturiert und neu positioniert», so Michel Perraudin, Vorsitzender des Aufsichtsrats. «Die Konzentration auf die beiden Marken BOSS und HUGO sowie die deutlichen Fortschritte im Onlinegeschäft, das eigene Einzelhandelsnetz und das Asiengeschäft sind ein klarer Beleg dafür. Damit hat er den Weg für nachhaltiges Wachstum geebnet. Ich möchte Mark Langer für seine Arbeit danken und wünsche ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute», heisst es in der Mitteilung. Und Langer ergänzt: «Ich bin dankbar für fast 18 Jahre bei Hugo Boss, in denen ich die Gelegenheit hatte, dem Unternehmen in verschiedenen Funktionen zu dienen. Angesichts der Leidenschaft und des Engagements der weltweit fast 15'000 Mitarbeiter bin ich überzeugt, dass Hugo Boss aus der derzeitigen schwierigen Situation noch stärker hervorgehen und sich weiter erfolgreich entwickeln wird.» Allerdings ist ein Nach-Corona zurzeit noch in weiter Ferne und die Auswirkungen der Pandemie für die wenigsten Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt absehbar.

 

Christina Noli