Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
28.07.2020

«Together»: Seidensticker Group unterstützt Hawar.help e.V.

Vor lauter Pandemie-News rücken die restlichen Probleme in der Welt oft in den Hintergrund. Die Seidensticker Group widmet sich gerade deswegen einem Thema, das man nicht aus dem Augen verlieren sollte: Dem Völkermord an den Jesiden. Die Terrormiliz IS hat im Sommer 2014 im Irak tausende von jesidischen Frauen und Kindern versklavt oder getötet, noch immer befinden sich über 2000 von ihnen in der Hand der Terroristen. Der Verein Hawar-help hat es sich zum Ziel gemacht, den überlebenden Mädchen und Frauen, den Rückkehrerinnen aus der IS-Gefangenschaft, ein Gesicht, eine Stimme und eine Zukunft zu geben. Seidensticker, mit CEO Silvia Bentzinger an vorderster Front, traf Anfang des Jahres Düzen Tekkal, Vorsitzende des Vereins und beschloss zugleich zu helfen und brachte 600 Seidensticker-Blusen für die Frauen, um ihnen ein bisschen von Stolz und Würde zurückzugeben, die ihnen genommen wurden. «Wenn das Äussere komplett fremdbestimmt wird, dann geht Freiheit, geht Würde verloren – wie in der IS-Gefangenschaft, als den Jesidinnen vorgeschrieben wurde, was sie zu tragen haben. Die Frauen sollten auch in ihrer Weiblichkeit getroffen und unterdrückt werden. Menschliche Würde ist auch mit einem Wohlgefühl verbunden und dieses hat auch etwas mit dem Äusseren zu tun. Nun geht es auch darum, sich Weiblichkeit wieder anzueignen. Dazu gehört auch, sich Tag für Tag so einzukleiden, wie man möchte. Mit den Blusen von Seidensticker wollen wir den überlebenden Frauen eine Freude machen, indem wir ihnen etwas schenken, das sie jeden Morgen beim Blick und Griff in den Kleiderschrank erfreut», erklärt Tekkal.

seidensticker.de
hawar.help

Aylin Aslan