Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
14.04.2021

Upcycling-Kollektion von Schweizer Modeschulen für H&M

Nachhaltiges Projekt: STF, H&M und Modeco spannen zusammen

Fast Fashion trifft auf lokales Design und Nachhaltigkeit: Für die Kollektion «Letters from the Future» hat sich die Schweizer Dependance der schwedischen Modekette H&M mit der STF Schweizerische Textilfachschule und der Modeco zusammengetan, um aus unverkauften Sale-Stücken eine neue Kollektion kreieren zu lassen.

«Wir freuen uns, dass wir zusammen mit der STF und der Modeco eine ganze Kollektion entwerfen konnten, die auch für unsere Kunden erhältlich sein wird», freut sich H&M Schweiz. Verantwortlich für das Design der 21 Styles und 4 Accessoires zeichnen die beiden ehemaligen STF-Absolventinnen Isabelle Weisshaupt und Veronica Antonucci, die Produktion der 182 Teile übernimmt das Lehratelier der Modeco. Ab dem 3. Juni 2021 wird die Kollektion im H&M-Schaufenster an der Bahnhofstrasse 92 in Zürich zu sehen sein, erstehen kann man diese ab dem 10. Juni im gleichen Store. Preislich werden die Kreationen dem höheren Preissegment von H&M entsprechen. Die Kooperation der beiden Unternehmen begann bereits vor einigen Jahren und soll eine langfristige sein, wie es seitens beider Partner heisst.

Von Christina Noli