Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
04.09.2020

Schweizer Textilunternehmen steht im Finale

Metzler&Co. AG für Family Business Award nominiert

Seit 2012 zeichnet der Family Business Award jährlich ein vorbildliches Familienunternehmen aus, das sich durch überdurchschnittliches und nachhaltiges unternehmerisches Handeln profiliert. Die Idee war zum 100. Geburtstag des Unternehmers Walter Haefner entstanden, der 1945 die Automobil-Unternehmensgruppe Amag gegründet und in den folgenden Jahrzehnten mit Erfolg zum grössten Import-, Handels- und Serviceunternehmen der schweizerischen Automobilbranche ausgebaut hat. Somit wird der Award von der Amag Group gestiftet und dieses Jahr am 9. September nun schon zum neunten Mal verliehen.

Unter den Nominierten ist in diesem Jahr auch ein Schweizer Textilunternehmen. Die Metzler&Co. AG, ein über 100 Jahre altes Osterschweizer Textil-Familienunternehmen, steht neben zwei weiteren Familienbetrieben im Finale, der Gewinner wird durch eine fachkompetente zehnköpfige Jury ausgewählt. Die Firma mit Sitz in Balgach im St. Galler Rheintal beschäftigt 77 Mitarbeitende. Seit der Gründung durch Gebhard Metzler im Jahre 1911 befindet sich das Unternehmen in Familienbesitz und wurde ausschliesslich durch Familienmitglieder geführt. Während in den 1910-/1920er Jahren Stickereien hergestellt wurden, wurde die Produktion nach und nach auf die Konfektion von Textilien umgestellt und das Sortiment stetig erweitert. Heute werden im eigenen Produktionsbetrieb auf rund 1000 Quadratmetern Fläche in der Slowakei jährlich rund 150’000 Hemden, Blusen, Poloshirts und andere Textilien nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Der grosszügig und modern ausgelegte Betrieb ist nach STeP by Oeko-Tex zertifiziert. Die Zertifizierung beinhaltet sämtliche Kriterien der Nachhaltigkeit wie Umweltleistung, Umweltmanagement, soziale Verantwortung, Qualitätsmanagement und Leistung/Management bezüglich Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit. Am Hauptsitz in Balgach befinden sich Administration, Vertrieb, Verwaltung und Logistik; Designs und Kollektionen werden im St. Galler Rheintal entwickelt, die unter den Marken Metzler und Mastroberardino Uomo über den Fachhandel vertrieben werden. Zudem produziert das Unternehmen individuell Corporate Fashion und beliefert die Schweiz und das naheliegende Ausland. Auch Polizeikorps, Verkehrsbetriebe, Rettungsdienste und Transportunternehmen zählen zum Kundenstamm. Alessia Mastroberardino hofft, dass es auch in Zukunft so positiv für ihr Unternehmen weitergeht: «Wir wünschen uns ein organisches und kontinuierliches Wachstum und dass wir auch in Zukunft auf solch gesunden Beinen stehen und die Kundenbedürfnisse mit weiteren Innovationen und nachhaltigen Produkterweiterungen und -optimierungen zufriedenstellen können. Mit unseren eigenen Produktionen haben wir das selbst in der Hand und die Philosophie unserer Firma ist, dass sich die Kunden auf uns verlassen können.» Weiter hofft die Chefin, dass sich das Bewusstsein beim Endkonsumenten noch mehr auf nachhaltige Textilien sensibilisiert. Gerade jetzt sei eine transparente Lieferkette wichtiger denn je.

Aylin Aslan