Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
13.04.2021

100 Jahre textilrevue – 10 Schulen; 10 Dekaden; 10 Looks

Look der Dekade #04 «NEW² LOOK» der TheaterschneiderInnen der Modeco

100 Jahre – 10 Dekaden; 10 Schulen; 10 Looks. Die Geschichte der textilrevue ist auch die Geschichte der Schweizer Textilindustrie, deren Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden – und nicht zuletzt der Nachwuchsförderung: die der Schweizer Ausbildungsstätten. In Zusammenarbeit mit 10 Schweizer Talentschmieden schauen wir auf die Modetrends des letzten Jahrhunderts zurück und präsentieren die Neuinterpretation zukunftsgerichtet an Avatars – in 2D im Magazin und in 3D in Bewegtbild auf den digitalen Kanälen.

Der vierte Look «NEW² LOOK» stammt von der Weiterbildungsklasse TheaterschneiderInnen Modeco, Schweizerische Fachschule für Mode und Gestaltung.

«Wir verbinden Mode mit Handwerk, Tradition und Erfindergeist und die Arbeitsschritte definieren sich vom Entwurf zur Moulage bis hin zur Umsetzung. So hätte der Bezug zu den 1950er-Jahren nicht passender sein können», freut sich das Designteam der Modeco, das bewusst mit einfachen, hochwertigen Schweizer Materialien, die ihre Wirkung nicht verfehlen, gearbeitet hat. «Gerne nehmen wir den Leitsatz von Diors New Look in die Zukunft mit: Bekleidung muss auch heutzutage keine Effekthascherei sein, sondern kann und soll durch klare Formen, Linien und wunderschöne Stoffe bestechen», so das Credo.

Die Schule

Modeco, die Schweizerische Fachschule für Mode und Gestaltung, gehört zu den führenden Bildungsinstitutionen der Schweizerischen Modebranche. Seit 1889 verbindet sie Tradition und Moderne, entwirft und realisiert ungewöhnliche Ideen: Aufträge von Kundinnen und Kunden, Firmenaufträge, Kleider für Feste oder Hochzeiten. Offenheit und Wandlungsfähigkeit bilden die nötige Grundlage dafür und sind Stärken der Modeco.

Die dreijährige Berufslehre als Bekleidungsgestalter/in EFZ mit Schwerpunkt Damen- oder Herrenbekleidung besteht aus einer praktischen Ausbildung, die durch allgemeinbildende und berufsspezifische Fächer ergänzt wird. Jährlich schliessen um die 25 Bekleidungsgestalter/innen EFZ ab. Nach dem erfolgreichen Abschluss stehen den Lernenden unter anderem folgende Anschlussmöglichkeiten offen: Weiterbildung zur Theaterschneider/in an der Modeco, Fashion Spezialist/in mit eidgenössischem Fachausweis BP, längerer Auslandaufenthalt in England mit der Unterstützung von Movetia, Dipl. Gestalter/in in HF Produktdesign, Anstellung in einem Atelier oder als Berater/in im Detailhandel Textilien.

Modeco legt Wert auf die Förderung von Synergien zwischen Grund- und Weiterbildung, so besteht die Möglichkeit, den einjährigen Lehrgang zur Theaterschneider/in zu absolvieren. Die Lernenden fertigen Kostüme für Bühnen-, Film oder Fernsehproduktionen und sind sich deren ungewöhnlichen und intensiven Beanspruchung bewusst. Der praxisbezogene Unterricht (theoretische Grundlagenvermittlung in Kostümkunde und Schnittgewinnung) bereichern die abwechslungsreiche Weiterbildung.

modeco.ch

 

Design: Weiterbildungsklasse TheaterschneiderInnen Modeco

Material und Infrastruktur: Modeco

Model: Noa Holden/Lernende Modeco

Maske: Jill Heim

3D Scan: My3Dworld GmbH

Clean-up: Saqib Hamed

3D Motion Design: Niko Eriksson

Hintergrundbild: «Silver Birch forest in winter near Liminka, Finland» von David Tipling/Education Images/Universal Images Group via Getty Images

Projektleitung: Noémie Schwaller

Von Noémie Schwaller

Powered by