Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
19.08.2020

Sustainable Fashion Business 2020 - 23. Oktober 2020

Grüne Hauptstadt Europas 2020

Am 21. Juni 2018 wurde Lissabon den Titel «Grüne Hauptstadt Europas 2020» verliehen. Diese Auszeichnung, die zum ersten Mal einer südeuropäischen Hauptstadt verliehen wurde, ist eine Anerkennung der Arbeit, die Lissabon in den letzten zehn Jahren für eine grünere Zukunft geleistet hat.

Die vom Umweltrat der Stadt, José Sà Fernandes, veranstaltete Konferenz «Sustainable Fashion Business» wird die Chancen aufzeigen, die in den bestehenden Produktionszyklen Portugals liegen. Dies soll dazu beitragen, die Vorteile der Produktion in Portugal zu veranschaulichen und zu zeigen, wie das Land als Teil einer globalen Bewegung direkt Verantwortung innerhalb der Branche übernimmt. Die Konferenz richtet sich an Modebranchen wie Bekleidung, Schmuck, Schuhe und Accessoires und wird die handwerklichen Qualitäten der Produktion in Portugal in den Mittelpunkt stellen.

 

Branchenrelevante Fachleute und Marken werden an der Konferenz teilnehmen, die in der Lissabonner Akademie der Wissenschaften stattfindet. Die eintägige Konferenz am 23. Oktober 2020 bietet die Gelegenheit, internationale Marken, die in Portugal produzieren, als Teil der globalen Industrie zu präsentieren. Sie demonstriert direkte Fortschritte aus der Modewelt und wird auch die Geschäftsmöglichkeiten aufzeigen, die derzeit in ihr liegen.

 

Programm

 

Den ganzen Tag über wird ein Networking mit Investoren und Branchenführern stattfinden, sowohl in physischer als auch in digitaler Form, mit einem zusätzlichen Ausstellungsraum in der Akademie der Wissenschaften für Marken, um die jüngsten Initiativen vorzustellen.

 

Mit einer Vielzahl von Rednern und Ausstellern wird die Veranstaltung ein globales Publikum informieren und in die lokale Industrie eintauchen, um Möglichkeiten und Lösungen zu diskutieren und eine neue Energie in Portugals Engagement für nachhaltige Praktiken zu entfachen, indem Punkte – sowohl in digitaler als auch in physischer Form – diskutiert und angesprochen werden.

 

Themen

 

- Einblicke, Analysen und vorhandene Fallstudien aus der portugiesischen Modeindustrie und internationalen Marken, die in Portugal produzieren.

- Portugiesische Herstellung und verantwortungsbewusste Produktion.

- Globaler Handel und Zusammenarbeit.

- Die Vorteile von «Made in Portugal».

- Die Zukunft der nachhaltigen Mode in Portugal.

 

NoéMie Schwaller