Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
06.05.2020

GfK Markt Monitor Schweiz – 1. Quartal 2020

Der Schweizer Detailhandel befindet sich per Ende März 2020 gegenüber dem ersten Quartal 2019 mit 2,3 Prozent im Plus. Dies geht aus einer Medienmitteilung von GfK hervor. Grund dafür sei insbesondere das Wachstum im Food/Nearfood-Bereich von 9,1 Prozent. Der Nonfood-Markt muss ein Minus von −8,6 Prozent hinnehmen. Verantwortlich hierfür ist die aktuelle Coronakrise, durch dessen Geschäftsschliessungen ab dem 17. März grosse Verluste entstanden. Dennoch konnten durch neue Bedingungen diverse Produktgruppen und auch das Onlinegeschäft erfreuliche Ergebnisse verzeichnen. So fällt der Heimelektronikmarkt durch die Umstellung zu Homeoffice und virtuellen Schulunterricht besonders positiv auf. Auch konnten im Bereich Freizeit, der insgesamt rückläufig ist, bestimmte Fitness-Produkte einen starken Zuwachs verzeichnen.

Trotz einiger erfreulicher Pluszahlen hat die Coronakrise den Schweizer Markt insgesamt schwer getroffen. So heisst in der Pressemitteilung von GfK im Abschnitt zu Konjunkturprognosen: «Die Expertengruppe des Bundes erwartet für 2020 im Zuge der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus einen sehr starken Rückgang des BIP und rechnet aktuell für 2020 mit einem Rückgang des Sporteventbereinigten BIP von −6,7 Prozent bei einer jahresdurchschnittlichen Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent. Dies wäre laut Bundesamt für Statistik der stärkste Einbruch der Wirtschaftsaktivität seit 1975. Das Bundesamt für Statistik erwartet für 2020 eine Minusteuerung von -1.0 Prozent.»

gfk.com

 

Aylin Aslan