Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
News
04.12.2020

Verschobenes Eingabedatum

Festival for Fashion and Photography in Hyères

Das Festival for Fashion and Photography in Hyères fördert junge Künstler und Künstlerinnen in den Bereichen Mode, Fotografie und Modeaccessoires. Jedes Jahr organisiert das Festival drei Wettbewerbe sowie Ausstellungen, Konferenzen und Panels, die in der Villa Noailles und in der Stadt Hyères stattfinden. Die Eingabe der Dossiers kann nun noch bis im Februar 2021 erfolgen.

Das Festival for Fashion and Photography in Hyères als Modeplattform 

Die Wettbewerbe in Hyères stellen zehn Modeschaffende, zehn FotografInnen und zehn Accessoire-DesignerInnen vor, die von einer Jury aus Experten jedes Berufszweigs ausgewählt werden. Die Kreationen der ausgewählten KünstlerInnen werden durch eine Modenschau für den Modewettbewerb, eine Gruppenausstellung für den Fotowettbewerb, eine Gruppenausstellung und ein Video für die Accessoires präsentiert.

 

Während der vier Tage des Festivals präsentieren die ausgewählten jungen KünstlerInnen ihre Kollektion erstens im Rahmen eines Tages, den sie mit den Jurymitglieder verbringen, und zweitens im Rahmen einer Modenschau, die der Branche und dem Publikum des Festivals offen steht. Das Festival for Fashion and Photography wird unter der künstlerischen Leitung von Maida Gregori-Boina koordiniert.

  

In der Villa Noailles in Hyères treffen sich grosse Modenamen 

Zahlreiche Talente, die aus der Vergangenheit des Modewettbewerbs des Festivals hervorgegangen sind, sind inzwischen zu grossen Namen in der Modewelt geworden: Viktor & Rolf, Jamin Puech, Karine Arabian, Sami Tillouche, Gaspard Yurkievich, Felipe Oliveira Baptista, Sébastien Meunier, Christian Wijnants, Richard René, Swash, Anthony Vaccarello, Julien Dossena, Jean-Paul Lespagnard, Cunnington & Sanderson, Mareunrol's, Yiqing Yin, Léa Peckre, Steven Tai, Satu Maaranen, Kenta Matsushige, Annelie Schubert, Wataru Tominaga, Vanessa Schindler, Rushemy Botter et Lisi Herrebrugh oder Christoph Rumpf.

 

Die enge Verbundenheit des Festivals mit der Modebranche ist einer seiner grössten Trümpfe: Führende Modeunternehmen sponsern die Veranstaltungen und Auszeichnungen und markieren damit ihr Engagement für junge Talente. Unter den Designschaffenden, die als Jurymitglieder am Festival teilgenommen haben, zählen unter anderem Martin Margiela, Hussein Chalayan, Helmut Lang, Jean-Paul Gaultier, Martine Sitbon, John Galliano, Pierre Hardy, Jean Colonna, Azzedine Alaïa, Ann Demeulemeester, Christian Lacroix, Riccardo Tisci, Kris van Assche, Dries van Noten, Raf Simons, Yohji Yamamoto, Felipe Oliveira Baptista, Carol Lim & Humberto Leon, Karl Lagerfeld, Julien Dossena, Bertrand Guyon, Haider Ackermann, Natacha Ramsay-Lev und Jonathan Anderson. 

 

Die Eingabe der Dossiers für alle drei Kategorien wurde verschoben auf den 1. Februar 2021. Mehr Infos zu allen Kategorien auf der Webseite der Villa Noailles, Hyères.

NoéMie Schwaller