Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Messen
28.05.2020

Pitti mit digitaler Plattform

Dass die Pitti Uomo auf September verschoben wurde, ist schon länger bekannt (textilrevue berichtete). Um die Vernetzung generell zu fördern, geht nun «Pitti Connect», die neue digitale Plattform von Pitti Immagine, bereits Ende Juni online. Sie liefert Vorabinformationen über die physischen Messen und gibt Ausstellenden die Möglichkeit, ihre Sichtbarkeit zu verstärken und auch solche zu erreichen, die im September nicht dabei sein können. Ausserdem soll es die Plattform bezüglich Orders erleichtern, den traditionellen Zeitplan für Verkaufskampagnen im Vorfeld der physischen Messen einzuhalten. Durch virtuelle Showrooms und Videochats will Pitti Connect die Messen bestmöglich in ein digitales Umfeld übersetzen. Die Community an registrierten und zertifizierten Einkäufern ist gross. Die Pitti Uomo verzeichnet 90’000, die Pitti Bimbo 33’000 und die Pitti Filati 25’000. Zusammen generierten sie bereits während der Januar-Messen 1’300’000 Klicks auf der Website. Pitti Connect kommt also keinen Moment zu spät. «Seit über einem Jahrzehnt glauben wir an und investieren wir in Web-Evolution», so Pitti Immagine-CEO Raffaello Napoleone. «In Zeiten von tiefgreifendem digitalen Wandel, möchten wir mit innovativen Strategien aufwarten, um wettbewerbsfähig zu sein und mit der besten bestehenden Technologie eine völlig neue Plattform mit einem Layout anbieten, das reich an Inhalten ist.» Pitti Connect wird ab Ende Juni über den ganzen Sommer bis zu den physischen Messen im September online sein.

pittimmagine.com

 

Aylin Aslan