Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Messen
01.07.2020

«Inspirationstage Sommer 21»: Gebündelte Inspiration für den Sportfachhandel

Am 29. und 30. Juni öffnen zahlreiche Vertriebsagenturen mit über 170 Marken aus dem Bereich Sport erstmals an zwei Tagen die Türen für die Einkaufsteams, um auch ohne internationale Reisen einen Überblick über die Kollektionen der anstehenden Orderrunde Frühling/Sommer 2021 zu bieten. Ins Leben gerufen haben diese «Inspirationstage Sommer 21» Peter Bruggmann und Peter Schwager des Verbandes Asmas. Schon jetzt ist die Resonanz von allen Seiten äusserst positiv, was für den Verbandspräsidenten Peter Bruggmann noch deutlicher macht, dass solche Formate auch nach Covid-19 auf nationaler Ebene Sinn machen – am liebsten für alle Genres.

Peter Bruggmann, Sie sind gemeinsam mit Peter Schwager die treibende Kraft hinter diesen «Inspirationstagen Sommer 21». Wie kam es dazu?

Die Absage der Outdoor by Ispo hinterlässt bei den Lieferanten und beim Fachhandel eine Lücke. Es ist eine wichtige Plattform für den Austausch und die Vorabinformation für die Kollektionen Frühjahr/Sommer 21 zwischen Lieferanten und Sportfachhandel, die diesen Sommer fehlt. In dieser besonderen Zeit ist es für uns als Verband sehr wichtig, den beiden Partnern Handel und Lieferanten eine kostengünstige, leicht zu erreichende Plattform zu bieten. Beide Seiten haben sich eine Möglichkeit für den persönlichen Austausch gewünscht.

Was versprechen Sie sich von den zwei Tagen?

Die «Inspirationstage Sommer 21» geben dem Handel frühzeitig eine Übersicht betreffend Sortimentsplanung und Kollektionsverfügbarkeiten. Somit können Einkaufsbudgets und deren Verteilung besser und rechtzeitig geplant werden. Ausserdem eigenen sich die Tage bestens, um neue Marken kennenzulernen, sich neue Sortimente anzuschauen und sich persönlich auszutauschen. Die Asmas erachtet es als wichtig, dass in der Schweiz eine nachhaltige Plattform für den Sporthandel und auch andere Branchen besteht. Wir fordern deshalb den Handel auf, die Inspirationstage zu nutzen, um einfach und schnell verschiedenste Kollektionen kennenzulernen sowie die Zusammenarbeit mit den Lieferanten heute und in Zukunft zu stärken.

Mit wie vielen Besuchenden rechnen Sie?

Von Seiten der Lieferanten und Industrie ist die Resonanz sehr gut. Aktuell sind 45 Firmen mit mehr als 170 Marken eingeschrieben. Das ermöglicht dem Handel auf kleinstem Raum sich effizient und schnell zu orientieren und auch neue Brands zu entdecken. Ich bin überzeugt, dass sich der Handel die Chance nicht entgehen lässt!

Wäre so etwas für dich auch Genre-übergreifend für Damen- und Herrenmode, Schuhe oder Wäsche denkbar?

Selbstverständlich! Die Branchen Textil, Schuhe und Sport kommen sich immer näher. In einigen Geschäften sind bereits alle Genres oder vielerorts sicher zwei davon vertreten. Es macht durchaus Sinn, gemeinsam aufzutreten. Es wird an diesen Tagen für alle mehr Frequenz in den Showrooms generiert. So bleiben Raum für Inspiration und den persönlichen Austausch. Es ist auch wichtig, dass der Handel sich darauf verlassen kann, dass die Showrooms an solchen Tagen sicher geöffnet sind.

Glauben Sie, dass so eine Art Schweizer Messe oder lassen Sie uns das «Swiss Showroom Days» nennen, auch für die Zukunft von Bedeutung sein könnte? Auch dann, wenn physische Formate wie die Ispo und andere Fachmessen wieder stattfinden können?

Auf jeden Fall. Kurze Wege bedeuten für Handel und Industrie weniger Kosten und effizienteres Arbeiten auf kleinem Raum. Ich glaube, dass die lokalen Möglichkeiten in Zukunft wieder verstärkt genutzt werden. Gleichzeitig bin ich aber überzeugt, dass internationale Formate wie die Ispo wichtig sind. Ich betrachte die Inspirationstage als Ergänzung zu anderen Formaten wie Expo des Neiges, Expo Ragaz, Expo Dents du Midi und der Ispo.

Die vom Verband Sportfachhandel Schweiz, Asmas, organisierten «Inspirationstage Sommer 21» finden am 29. und 30. Juni im TMC, im Trendhouse, im Haus 9, an der Industriestrasse in Glattbrugg sowie im FOM in Spreitenbach von 8 bis 20 Uhr statt. Alle Showrooms sind für den Handel geöffnet. 

Das Verzeichnis aller teilnehmenden Marken finden Sie hier.

 

 

Christina Noli