Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Messen
13.02.2020

Chic Shanghai verschoben und Ispo Beijing abgesagt

Cornavirus beeinträchtigt Messendurchführung

Um die Ausbreitung des Cornavirus nicht zu beschleunigen, reagieren nun verschiedene Messeveranstalter.

Die Chic Shanghai wurde bis auf weiteres verschoben: «Angesichts der Notwendigkeit zur Prävention und Bekämpfung der neuen Coronavirus-Infektion wurde in Shanghai ein Reaktionsmechanismus auf höchster Ebene für grosse Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit eingeleitet. Um die Gesundheit der Ausstellenden, Fachbesuchenden, des Personals und der Öffentlichkeit wirksam zu schützen und eine effiziente Messe für alle Teilnehmenden zu gewährleisten, wird der Termin der Chic, China International Fashion Fair, ursprünglich geplant vom 11. bis 13. März 2020, verschoben», heisst es in einer Pressemitteilung.

Die Ispo Beijing, geplant diesen Monat vom 12. bis 15. Februar, wurde von den Behörden vor Ort abgesagt und wird gar nicht stattfinden. «Um die Vorbeugung und Bekämpfung der durch das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) verursachten Lungenentzündung weiter voranzutreiben, haben Leben und Gesundheit der Menschen höchste Priorität», heisst es von Seite der Messe München.

Auch die Swatch Gruppe sagt ihre Luxus Messe «Time to Move», geplant 4. bis 6. März in Zürich, ab «Angesichts der Ungewissheit im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus 2019-nCoV und um das Wohlbefinden unserer Gäste, Partner und Kollegen zu garantieren, hat die Swatch Group beschlossen, die Veranstaltung nicht durchzuführen», sagte ein Sprecher der Gruppe.

Ob aufgrund der epidemischen Situation weitere Branchen-Grossveranstaltungen abgesagt oder verschoben werden, darüber halten wir Sie auf dem Laufenden.

NoéMie Schwaller