Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Fashion
27.07.2021

Produkte aus Schwarznasenschafewolle

The Blacknose Collection von Baabuk

Das Schweizer Unternehmen Baabuk ist schon lange in die einheimischen Walliser Blacknose Schafe vernarrt und verwendet die Wolle für ihre Sneaker. Die Blacknose Kollektion Herbst / Winter 2021 wird nun um Accessoires erweitert.

Einheimische Schwarznasenschafe für traditionell gefilzte Wolle für die Blacknose Kollektion

 

Schwarznasenschafe gibt es in der Schweiz bereits seit dem 15. Jahrhundert. Ihre schwarzen Gesichter bilden einen Kontrast zu ihrem weissen zotteligen Fell. Das ist so stark gekräuselt, dass es sich nicht verdrehen lässt, somit hat das Fell die perfekte Konsistenz für die traditionelle gefilzte Wolle, die Baabuk für ihre Sneaker verwendet.

In Zusammenarbeit mit lokalen Schäferfreunden, ihren Schafen und der Burel Factory in Portugal erweitert Baabuk die Kollektion mit Blacknose-Accessoires und Wohn-Artikeln. Neue Hüte, stylische Taschen und witzige Hocker gibt es in der klassischen Farbkombination schwarz-weiss. Simpel und stilvoll, sind diese Produkte ebenso ein Highlight wie die Schafe, die die Wolle für die Entstehung lieferten.

 

Die Umwandlung von Abfall in hochwertige Produkte der Blacknose Kollektion

 

Da die Wolle der Walliser Schwarznasenschafe als zu grob für die meisten Produkte gilt, wird sie oft verbrannt oder verschwendet. Baabuks Partner Burel, die legendäre portugiesische Wollfabrik, hat einen Weg gefunden, sie zu einem starken und dennoch geschmeidigen, hochwertigen Material zu verarbeiten, das sich perfekt für modische und funktionale Produkte eignet.

Die Umwandlung von Abfall in hochwertige Produkte ist ein weiterer Schritt in Baabuks nachhaltiger Mission – ein Kernpunkt der B-Corp-Zertifizierung. Diese Kollektion wurde als perfekte Zusammenarbeit von Schweizer Erbe und portugiesischer Innovation geschaffen und verbindet traditionelles und modernes Design mit universeller Anziehungskraft. Die Blacknose Kollektion ist nur in limitierter Stückzahl erhältlich.

 

Baabuk: Gesellschaftliche und ökologische Bedeutung

 

Baabuk hat es sich zur Aufgabe gemacht, über Umweltbelange hinaus auch Fragen der Gesellschaft und der menschlichen Gesundheit zu erforschen. Die Schweizer Marke hat Nepal als Produktionsstandort für ihre Hausschuhe und Stiefel gewählt, weil sie dort die Möglichkeit haben, einen positiven Einfluss auf die lokale Gemeinschaft auszuüben.

Als B-Corp-zertifiziertes Unternehmen erfüllt Baabuk die anspruchsvollen Richtlinien der globalen Non-Profit-Organisation für soziale und ökologische Leistungen sowie die Auswirkungen ihrer Unternehmenstätigkeit und ihres Geschäftsmodells auf Mitarbeitende, die Gemeinschaft, die Umwelt und ihre Kundinnen und Kunden.

Noémie Schwaller