Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Fashion
23.11.2020

Von Hand gefertigte Lammfell-Taschen / Sponsored Content

Swiss Brand of the Week: Label17

Schweizer Mode, hiesiges Textilhandwerk, faire und regionale Produktionen – unser Land bietet unzählige hochwertige, durchdachte und sehenswerte Kollektionen und Produkte, die wir – ganz im Sinne von «Support your local Business» – jede Woche vorstellen. Diese Woche: Label17.

Cristina McDaniel war privat in Marokko, wo sie ein Atelier entdeckte, welches mit Leder und Lammfell arbeitet. Spontan hat sie sich eine Tasche für den Eigengebrauch anfertigen lassen. Bereits auf dem Rückflug in die Schweiz ist diese den mitfliegenden Damen ins Auge gestochen, woraus sich die Idee ergeben hat, eine kleine Serie zu produzieren und im Direktverkauf anzubieten. Nach kurzer Zeit kamen weitere Stücke dazu und mit ihnen Läden, die aufmerksam wurden. Geboren war das Label17.

Geführt wird es zu zweit: McDaniel zeichnet verantwortlich für das Design, ihr Partner David Pfrommer kümmert sich mich um das Rückwärtige und den Verkauf. Bereits kurz dem Trip nach Marokko dachte sich das Duo «dass es doch möglich sein muss, Lammfelltaschen auch in der Schweiz zu produzieren. Mittlerweile hat sich dies als noch wichtiger erwiesen, als dass wir somit nicht nur ein Verkaufsargument haben, sondern auch – trotz Reiserestriktionen – zum Sattler in der Schweiz fahren und mit ihm produzieren können. Der Nachteil ist bestimmt der höhere Einstandspreis in der Fertigung, aber solange daraus auch ein Vorteil entsteht, bekommt man den Preis durch», erzählt Pfrommer. Jede Lammfell-Tasche von Label17 ist reversibel und wird in der Schweiz von Hand gefertigt. Die Kollektionen sind somit einzigartig und limitiert.

Der Vertrieb läuft direkt über die beiden Gründer. Verkauft wird Label17 einerseits im gepflegten Einzelhandel wie bei Ciolina in Bern; Tierra und Fidelio in Zürich, Ellini in Flims oder sois blessed in München, aber auch im eigenen Studio, einer ehemaligen Alfa Romeo-Werkstatt im Zürcher Seefeld. Dort bieten sie neben den eigenen Leder- und Lammfell-Teilen auch ausgesuchte Home-Interior-Accessoires an. Für die Zukunft wünschen Sie sich, «dass die Menschen das Lächeln hinter den Masken nicht vergessen: Die Zeit ohne diese kommt wieder und dann wäre es ja zu schade, man wüsste nicht mehr, wie das geht.»

label17.com/studio
office@label17.com

 

Noémie Schwaller