Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Fashion
27.11.2020

Ein Haus mit vielen Zimmern / Sponsored Content

Swiss Brand of the Week: HOP Haus of Passion

Schweizer Mode, hiesiges Textilhandwerk, faire und regionale Produktionen – unser Land bietet unzählige hochwertige, durchdachte und sehenswerte Kollektionen und Produkte, die wir – ganz im Sinne von «Support your local Business» – jede Woche vorstellen. Diese Woche: HOP Haus of Passion.

Haus of Passion macht Black Friday zu solidarischem Red Friday

«Morgen ist Black Friday, eine Erscheinung aus den USA, die Konsumentinnen und Konsumenten mit Rabattschlachten zu masslosen Kaufexzessen anregt. Wir von HOP Haus of Passion unterstützen dies nicht und haben uns deshalb dazu entschieden, den Freitag, 27. November zum Red Friday zu machen. Bereits jetzt tätigen wir für jedes verkaufte Kleidungsstück eine Spende an Ärzte ohne Grenzen Schweiz / Médecins Sans Frontières Suisse. Morgen möchten wir noch mehr Spenden und somit noch mehr medizinische Hilfe ermöglichen», so das klare Statement des Gründers Stephan Wüest. 

 

Das Schweizer Label Haus of Passion: ein Haus mit vielen Zimmern

Ein Stückweit entwirft er für sich selbst, sagt er. HOP decke bewusst alle gestalterischen Bereiche ab, die Wüest interessieren und die ihm Freude bereiten. Die anderen, wie Druck, Stickerei, Qualitätsprüfung und Versand, sind voll automatisiert und outsourced. Das Label steht für einen bewussten Lebenswandel und damit auch für einen bewussten Konsum. Alle Produkte werden erst nach Bestellung hergestellt, um Überproduktion und Abfälle zu vermeiden. 

 

«Ich bin sehr achtsam und nehme meine Umwelt intensiv wahr», so Wüest, «Diese Eindrücke gilt es zu sortieren, bündeln und übersetzen. Damit das funktioniert, habe ich HOP gegründet. Es ist ein Tool, um die Welt aktiv mitzugestalten. Die Marke vereint alles, wofür ich eine Leidenschaft habe. Von Bekleidung und Wohnen über Musik, Fotografie und Literatur bis hin zur Medizin. Deshalb auch der Name. Ein Haus hat viele Zimmer, so gibt es auch bei HOP eines für Bekleidung, eines für Musik usw.» 

 

Die Verwaltung der Brand könnte nicht schlanker sein. Diese beinhaltet nur iPad, iPhone und Internetanschluss. Die ganze Marke ist bis auf einige Handskizzen vollumfänglich digital entstanden, was die Fixkosten tiefhält. Würde eine Kollektion wenig nachgefragt, bliebe das Unternehmen weder auf den bestellten Kleidungsstücken noch auf den Kosten dafür sitzen. 

 

Der Haus of Passion-Gründer über den Standort Schweiz

«Etablierte und stilvolle Lifestylemarken wie Joop (ursprünglich Deutsch) oder Jil Sander finde ich sehr spannend. Joop deckt mit Lizenzen Ready-To-Wear, Kosmetik oder Wohndeko ab. Für so etwas gibt es in der Schweiz noch genügend Platz. Da sehe ich also eine Lücke», sinniert der Designer über den Standort Schweiz, und weiter: «Das Land ist nicht gerade bekannt dafür, Menschen mit unkonventionellen Ideen und Lebensstilen mit offenen Armen zu empfangen und zu unterstützen. Es bietet vor allem den Menschen viele Möglichkeiten und Wohlwollen, die sich gerne unauffällig in klar gegebenen Strukturen bewegen. Wer davon abweicht, wie durch unkonventionelle Lebenspläne, erfährt schnell schräge Blicke, Missgunst oder Neid. Diese Grundeinstellung fördert junge Menschen nicht darin, zu träumen und mit Mut und Zuversicht hinter eigenen Ideen zu stehen und diese umzusetzen. Ich finde die amerikanische Lebenseinstellung, auch in der Geschäftswelt, motivierender und reizvoller. Go for it! Probiere Neues aus! Wenn nichts aus einem Projekt wird, ist das kein Scheitern, sondern eine Lernkurve. Das Leben ist da, um es aktiv zu leben.» Für die Zukunft wünscht er sich in dem Sinne «Mehr Laisser Faire, Laisser Aller. Eine Gesellschaft mit zufriedeneren Menschen, die leben und leben lassen.» 

 

Meditation und Achtsamkeit spielen bei Haus of Passion auch eine Rolle. Aus diesem Grund ist ein kostenloser Zoom-Event zum Thema Resilienz in der Planung. Mehr Infos dazu gibt es demnächst auf der Website.

 

hausofpassion.com

info@hausofpassion.com

 

NoéMie Schwaller