Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Business
14.11.2016

Tom Tailor beschliesst weitere Massnahmen

Tom Tailor nimmt Bonita Men vom Markt

Die Tom Tailor Group wird sich in Zukunft auf ihre Labels Tom Tailor und Bonita Women konzentrieren. Die Marke Bonita Men wird vom Markt genommen. Das ist nur eine der Massnahmen, die unter dem neuen Management zur Verbesserung der Profitabilität beschlossen wurden.

Diese Pläne «gehen deutlich über das Ende 2015 eingeleitete Programm Core hinaus. Die neuen Massnahmen zielen darauf ab, die Gruppe in einem strukturell veränderten Marktumfeld auf das leistungsfähige Kerngeschäft zu konzentrieren. Dadurch sollen die Ertragskraft nachhaltig gestärkt und Mittel für Investitionen vor allem in digitale Vertriebswege und die Marken freigesetzt werden», lässt das Unternehmen verlauten. Von verlustbringenden Aktivitäten werde man sich in Zukunft konsequent trennen. Dazu gehört der Rückzug aus nicht profitablen Auslandsmärkten, die Schliessung weiterer Retail-Stores und die Einstellung von Produktlinien. Aus Frankreich und Südafrika zieht sich das Unternehmen ganz zurück und in China und Indien werden neue Marktbearbeitungsstrategien geprüft. Zudem ist die Schliessung von rund 300 Läden im Geschäftsjahr 2017 geplant, darunter alle Läden der Marke Bonita Men. Die Umsetzung der Kosten- und Prozessoptimierungsmassnahmen führen im dritten Quartal 2016 zu einer einmaligen Sonderbelastung in Höhe von rund 70 Millionen Euro, so das Unternehmen. Die Tom Tailor Group geht aktuell davon aus, ihre Ertragskraft im Geschäftsjahr «substanziell zu verbessern und eine deutlich höhere berichtete Ebitda-Rendite zu erzielen.» 

Gisèle Luther