Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Agenda
08.10.2020

Basler Fashion Revolution Podiumsdiskussion

Fashion Revolution Ausstellungs- und Informationsplattform

Die Fashion Revolution Week lädt am Freitag, 23. Oktober 2020 im Schmiedezunftsaal, Rümelinsplatz 4 in Basel an eine Ausstellungs- und Informationsveranstaltung.

Fashion Revolution Ausstellungs- und Informationsplattform 

 

Von 16 bis 18h ist die Ausstellung mit Maskenpflicht in Basel öffentlich zugänglich. Zu sehen sind:

 

Alkena – Mode aus Naturtextilien

Colora – Swiss Flax

Erfolg – in der Schweiz hergestellte Strickwaren

Etmoietmoi – Ledertaschen und -accessoires

Kleinbasel – Kollektion von Tanja Klein

Natala – Brennesselstoff-Proukte aus Nepal

Naturaline – Give-aways

Nikin – Traceable TreeShirt

Sahara Greenshop – Kollektion

Qwstion – Taschen aus Bananatex

 

Basler Fashion Revolution Podiumsdiskussion

 

Gefolgt wird die Ausstellung von einer Podiumsdiskussion zum Thema Chancen und Herausforderungen der Modemarken punkto Nachhaltigkeit und Verantwortung von Unternehmen, Staat und Konsumentinnen und Konsumenten mit:

 

Marie-Claire Pellerin, CEO claro fairtrade AG , CEO UNICA fair trade Läden, CEO UNICA fair trade Laden Zürich

Emanuel Büchlin, Brand Manager der Marke Coop Naturaline

Robin Gnehm, Co-Gründer und CPO der Marke Nikin

Robert Hell, COO der Traxler AG, der Manufaktur des Labels erfolg

Tally Weijl (angefragt)

Moderiert von:

Tobias Meier, Präsident Swiss Fair Trade und Projektleiter im Team «Grüne Wirtschaft» bei ecos

 

Der Anlass erfolgt wegen dem Coronaschutzkonzept auf Anmeldung bis 16. Oktober (mit Namen, Firma, Ort und Telefonnummer) unter basel@fashionrevolution.ch und ist auf 100 Personen beschränkt. Die Maskenpflicht entfällt.

 

Über die Fashion Revolution Week

 

Die Fashion Revolution Week findet rund um den Jahrestag des tragischen Fabrikeinsturzes von Rana Plaza statt, der Ende April 2013 über 1100 Arbeitern und Arbeiterinnen das Leben kostete und 2500 weitere verletzte. Unter dem Motto «Who made my clothes» finden seither weltweit Aktionswochen statt mittlerweile in über 100 Ländern und seit 2016 auch in der Schweiz.  

 

Während der Fashion Revolution Week, dieses Jahr vom 20. Bis 26. April, finden in zahlreichen Städten informative Anlässe statt. Das Programm mit schätzungsweise 60 Veranstaltungen wird regelmässig aktualisiert.

 

NoéMie Schwaller