Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Agenda
03.05.2021

Ausstellung Bestform 2021

Nachdem die Berner Design Stiftung die Bestform im vergangenen Jahr absagen musste, kündigt sie jetzt die Ausstellung vom 21. Mai bis 4. Juli 2021 im Kornhausforum an, die einen Einblick ins Berner Designschaffen geben soll, das trotz Pandemie nicht stillgestanden hat.

Die Berner Design Stiftung schreibt zweimal jährlich Förderbeiträge für Designschaffende aus dem Kanton Bern aus. Die prämierten Projekte werden im Rahmen der Bestform einem breiteren Publikum bekanntgemacht. Dieses Jahr dürfen sich Besuchende auf 14 Projekte von hochwertiger Mode und innovativen Ideen aus dem Produkt-, Grafik oder Keramikbereich freuen. Mit dabei sind Collective Swallow, Luca Xavier Tanner, Nina Yuun, Sandra Lemp und viele mehr.

Berner Design Preis geht an Margarete Daepp

Auch wird 2021 zum 9. Mal der Berner Design Preis verliehen, der alle zwei Jahre eine Gestalterpersönlichkeit aus dem Kanton Bern ehrt. Dieses Jahr hat die Stiftung die Keramikdesignerin Margareta Daepp ausgewählt. Die Bernerin prägt seit mehreren Jahren die Schweizer Keramikszene nachhaltig.

Daepps Werke waren bereits in zahlreichen Ausstellungen hierzulande und der ganzen Welt zu sehen. «Ihr innovatives kontinuierliches Schaffen ist nicht nur erfolgreich, son-dern auch wegweisend. Durch die ständige Auseinandersetzung mit zeitgenössischem Keramikdesign und dessen Fragestellungen wie auch durch ihre Unterrichtstätigkeit hat Margareta Daepp einen guten Bezug zur jüngeren Generation und ist hier Inspiration und Vorbild», begründet Robert Mirko Stutz, Präsident der Berner Design Stiftung, die Wahl der Preisträgerin. Nach dem Prinzip der Patenschaft gibt Margareta Daepp CHF 5'000 an einen förderungswürdigen Gestalter weiter. Sie hat den 37-jährigen Keramikdesigner Laurin Schaub gewählt, der ebenfalls ein eigenes Atelier in Bern hat. Daepps und Schaubs Werke werden ebenfalls an der Bestform ausgestellt sein.

Kunst an der Bestform

Den dritten Teil der Ausstellung bilden Objekte aus der kantonalen Sammlung angewandte Kunst, die durch die Berner Design Stiftung betreut und jährlich ergänzt wird. Ein Wunderkabinett erklärt, warum aussergewöhnliche Stücke einst gesammelt wurden und welchem Konzept die Stiftung heute folgt.


bernerdesignstiftung.ch

von Aylin Aslan